Fütterung der Milchkühe

 

Meine Frau Maria und ich AlfredKühe Birkle bewirtschaften zusammen unseren Mittelständigen Hof der recht Zentral an der Türkheimer Straße liegt.

Wir haben ca.35 Milchkühe im Laufstall die sehr viel Gras und Heu bekommen.

Weil ich meinen Kunden am Milchautomaten gentechnikfreie Milch anbieten will, baue ich den größten Teil des Eiweißfutters selbst in Form von Soja an.

Das Soja wird bei Asam in Kissing entölt um es für unsere Milchkühe besser verdaulich zu machen.

 

KälberUnsere Kühe bekommen im Sommer über frisches Gras, Silomais, Heu und Kraftfutter (Weizen, Gerste, Soja) das größtenteils selbst erzeugt wird. Dazu gekauft wird nur Zuckerschnitzel, Maiscops und Mineralfutter.

Im Winter bekommen unsere Milchkühe Silage (Grassilage, Maissilage) und das im Frühjahr und Sommer gemachte Heu, Grummet, Grascops, Cömaiscops, Mineralfutter und Kraftfutter.

Das Kraftfutter wird den Milchkühen teils am Futterbarren und größtenteils am Kraftfutterautomat zugefüttert.

Am Kraftfutterautomat erhält jede Milchkuh, je nach Leistung, mehr oder weniger der hofeigenen Kraftfuttermischung die aus Gersten und Weizenschrot, Zuckerschnitzel, Mineralfutter, Körnermaiscops, Mineralfutter und Soja aus eigenem anbau besteht.

 

Außerdem haben wir Kälber aus eigener Nachzucht die in Laufställen stehen.

 

Traktoren  PICT0078 

Nach oben